Die auf digitale Lösungen für Krankenhäuser und Pflegeheime spezialisierte Clinaris GmbH hat sich mit Dr. med. Hans-Peter Kemmer hochkarätig verstärkt. Der langjährige Ärztliche Direktor der Lungenklinik Hemer wird das in Garching bei München ansässige Unternehmen in seiner Funktion als Beirat künftig sowohl in laufenden Projekten als auch bei der Weiterentwicklung der vielfältigen IoT-Lösungen rund um das Bettenmanagement in Kliniken sowie das Echtzeit-Tracking von Medizinprodukten unterstützen.

„Wir freuen uns sehr, mit Hans-Peter Kemmer nicht nur einen langjährig qualifizierten Arzt, sondern gleichzeitig auch einen anerkannten Experten für das Qualitäts- und Risikomanagement in Klinken und Pflegeeinrichtungen als Berater gewinnen zu können“, sagt Thorsten Amann, Geschäftsführer und Mitgründer der Clinaris GmbH. „Herr Dr. Kemmer passt mit dieser Kombination aus medizinischem, organisatorischem und auch technologischem Wissen perfekt zu uns.“

Dr. med. Hans-Peter Kemmer absolvierte seine internistische Facharztausbildung an der Uniklinik der RWTH Aachen. 1989 wechselte er an die Lungenklinik Hemer, wo er bis April 1991 als Assistenzarzt seine pneumologische Weiterbildung abschloss. Nach verschiedenen beruflichen Stationen außerhalb der Lungenklinik, u.a. mit der Weiterbildung als Facharzt für Kardiologie, kehrte er 1999 als Oberarzt nach Hemer zurück. Von 2001 bis 2003 erfolgte berufsbegleitend ein Krankenhausmanagement-Studium sowie eine Ausbildung im Qualitäts- und Veränderungsmanagement. 2004 bis zu seinem beruflichen Ausscheiden im Sommer 2020 übernahm Dr. Kemmer dann die Aufgaben des Ärztlichen Direktors der Lungenklinik Hemer.

„Ich habe rund um die strukturellen und organisatorischen Abläufe in der Klinik immer die Fragen in den Mittelpunkt gestellt, was primär für die Patienten sinnvoll ist aber andererseits auch hilfreich für die Mitarbeitenden“, so Kemmer. „Und auch wenn Patienten es nicht jedes Mal äußern, erwarten sie zu Recht in einem Krankenhaus eine State-of-the-Art-Versorgung, die von der medizinischen Behandlung über den Service bis hin zum hygienisch einwandfreien Krankenhausbett reicht. Hier zusammen mit Clinaris den Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen digitale Lösungen zu ermöglichen, die Patienten, Mitarbeitern und den Trägern zukunftsorientierten Nutzen bringen, ist eine spannende Aufgabe, auf die ich mich sehr freue.“

Über CLINARIS

Die CLINARIS GmbH hat mit HPM® eine digitale Lösung entwickelt, die den gesetzlich vorgeschriebenen Aufbereitungsprozess von Medizinprodukten der Kategorien I und II sowie von Krankenzimmern in Echtzeit steuert und in Einzelschritten dokumentiert. Dabei werden Prozesse und der Einsatz der Personalressourcen optimiert. Zusätzlich zeigt HPM® in Echtzeit für im System registrierte Medizinprodukte den exakten Standort sowie den hygienischen und technischen Status an und überwacht die gesetzlich vorgeschriebenen Wartungs- und Test-Termine. Die CLINARIS GmbH mit Sitz in Garching bei München wurde 2014 gegründet und zählt zu den Pionieren im digitalen Hygienemanagement.